Rezension: Till there was you♥♥♥♥♥

IMG_20190924_082954.jpg

Zum ersten Mal in seinem Leben hadert Lucas Abbott mit sich. Es war immer so einfach ein Zwilling zu sein. Landon und er sehen nicht nur identisch aus, sondern haben auch noch den gleichen Beruf, die gleichen Interessen und den selben Humor – das perfekte Team. Doch nun wird es kompliziert, denn sie mögen die selbe Frau.

Als Landon mit Amanda auf ihrer gemeinsamen Geburtstagsparty auftaucht, wünscht sich Lucas nichts sehnlicher als einmal, als eigenständige, erwachsene Person, wahrgenommen zu werden und nicht nur als „die witzigen Zwillinge“. Völlig überfordert mit seinen Gefühlen verlässt er die Party und die Stadt, um bei einem Freund auf andere Gedanken zu kommen.

Auf dem Weg zu seinem Freund wird Lucas Zeuge eines Unfalls und hilft sofort. Dieser Unfall verändert alles! Was genau, das müsst ihr natürlich selbst lesen…

Meine Meinung: Ihr wisst ja inzwischen, wie es um meine Geduld bestellt ist – ich habe keine :-)! Also habe ich erneut nicht warten können und den 10. Band der Greenmountain Reihe auf englisch gelesen.

Dieser Roman ist einfach nur perfekt und mein neuer Liebling. Angefangen bei dem wundervollen Cover, dem traumhaften Titel und dem (wie immer) fesselnden Schreibstil.  Die Geschichte von Lucas und Dani lässt sich am besten mit einem Zitat aus dem Buch beschreiben „… it reminded him of sugar cookies right out of the oven..“, genau das war sie für mich – einfach zuckersüß. Die Chemie zwischen den Protagonisten ist unglaublich schön beschrieben, man muss die zwei einfach lieben. Der Autorin ist es wiedermal gelungen, mich komplett zu begeistern, da sie Lucas noch mehr Charme verliehen hat, als er ohnehin schon besessen hat :-), aber auch Danielle ist absolut herzlich und liebenswert. „Till there was you“ lädt von Beginn an zum Träumen ein und man kann wunderbar die Seele baumeln lassen. Wie immer kommt die Geschichte ohne viel Drama aus und genau das liebe ich sehr.

Lasst euch von Lucas, Danielle und all den anderen Abbotts verzaubern.

Volle Punktzahl.

Steffi K.

 

 

2 Kommentare zu „Rezension: Till there was you♥♥♥♥♥

  1. Jetzt hast du meine Geduld auf Band 10 auf deutsch auch so gut wie zunichte gemacht. Es ist an der Zeit mal wieder ein Buch auf Englisch zu lesen. Aktuell höre ich die Bücher von Penny Parkes auf englisch. Das ist schon mal eine gute Einstimmung auf die Sprache.
    LG Kerstin

    1. Oh, sorry 😂. Freut mich, dass ich dich neugierig machen konnte ☺️. Ich bin schon gespannt, was du zu Band 10 sagst. Penny Parkes kenn ich gar nicht, da muss ich direkt mal schauen. Liebe Grüße Steffi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s