Rezension: Easy to Love♥♥♥♥♥

IMG_20191102_212758.jpg

Die erste große Liebe vergisst man nicht, selbst dann nicht, wenn sie alles andere als glücklich endete, so geht es auch Sara.

10 Jahre später denkt sie immer noch an Simon zurück, bis sich auf einer Sprachreise in Costa Rica buchstäblich der Himmel für sie öffnet und sie Tom kennenlernt.

Ob Tom die große Liebe ist, oder Simon doch nochmal in Saras Leben auftaucht, das müsst ihr natürlich selbst herausfinden…

Meine Meinung: „Easy to Love“ ist ein Einzelband der mich, sowohl vom Inhalt, als auch von der wundervollen Covergestaltung, restlos begeistert hat. Passend zu der Thematik wird die Geschichte nicht nur aus zwei Perspektiven erzählt, sondern es kommt eine dritte Sicht hinzu. Durch diese Tatsache ist der Leser, genau wie die Protagonistin, Sara, bis zum Schluß hin- und hergerissen.

Katrin E. Buck ist es nicht nur gelungen, drei liebenswerte Hauptcharaktere zu erschaffen, sondern auch die Nebenfiguren, wie z.B. Saras beste Freundin Nikki, sind sehr sympathisch und bringen einen oft zum Schmunzeln.

Auch den Verlauf der Geschichte mochte ich sehr, insbesondere die Art und Weise, wie die Handlungsstränge miteinander  verknüpft sind sowie am Ende aufgelöst werden, daher ist mein liebstes Kapitel das 33..

Wer eine charmante, kurzweilige Dreiecksgeschichte mit tollen Charakteren lesen möchte, ist hier genau richtig.

Wiedermal die volle Punktzahl für einen zauberhaften Roman.

Steffi K.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s