Rezension: The Secret that I keep♥♥♥♥♥

**Anzeige, Rezensionsexemplar:

Eine Beziehung könnte der Versuch sein, zu zweit mit Problemen fertig zu werden, die man allein niemals gehabt hätte…

Position 82-83

Seit Yvonne single ist sieht sie nur noch verliebte Menschen – ganz schön frustrierend! Für sie scheint es einfach nicht den richtigen Mann zu geben, oder vielleicht doch? Kaum zu glauben, dass ihr plötzlich gleich zwei Männer immer wieder über den Weg laufen!

Wenigstens in ihrem Beruf läuft alles nach Plan, denn sie ist Altenpflegerin mit Leib und Seele, kennt die Bewohner des Heims ganz genau, doch plötzlich scheinen sich auch hier die seltsamen Ereignisse zu häufen, das kann doch kein Zufall sein?!

Was genau passiert und ob Yvonne ihren „Mister Right“ findet, müsst ihr natürlich selbst entdecken…

Meine Meinung: „The secret that I keep“ war mein erster Romantic-Thrill-Roman und ich bin hellauf begeistert, auch wenn ich ein kleiner Angsthase bin, der sich zwischendurch einfach nur die Augen zu halten wollte – was beim Lesen natürlich nicht von Vorteil ist :-), konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen.

Der spannende sowie sehr fesselnde Schreibstil von Lina Jacobs sorgte dafür, dass ich das Buch in einem Rutsch beendet habe und wiedermal auf einen fiesen Cliffhänger stieß, der mich nun nicht los lässt. In der Geschichte begleitet man Yvonne, die nach einer gescheiterten Beziehung eigentlich auf der Suche nach der großen Liebe ist, doch die Geheimnisse, auf die sie dabei stößt, bringen sie in große Gefahr.

Durch die vielen Wendungen in „The secret that I keep“ wird es nie langweilig. Ich mochte die Protagonisten sehr, sie ist schlagfertig, witzig, liebenswert, aber bei Weitem nicht perfekt. Mir hat besonders gut gefallen, dass sie die Geschehnisse nie so stehen lässt, ebenso Dinge hinterfragt und gerade, wenn es um Gefühle geht, sich nicht einfach so in die Situation fallen lässt, sondern auch zweifelt, da es schließlich um viel mehr geht, als nur ihr eigenes Leben.

Die Geschichte ist die perfekte Mischung aus einem knisternden Liebesdreieck, einem spannenden Verbrechen, aber auch einer Prise Humor.

Jetzt bin ich schrecklich neugierig auf Teil 2, da ich mindestens genauso ratlos bin, wie die Hauptfigur!

Volle Punktzahl, ein echtes Highlight!

Vielen Dank an den Leuchtwortverlag für das Rezensionsexemplar.

Steffi K.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s