Rezension: Wie tief ist deine Schuld ♥♥♥♥

„Ich brauche euch.“ Mehr steht nicht in der Nachricht, die Isa von ihrer alten Schulfreundin Kate bekommt. Aber die wenigen Worte genügen. Isa lässt alles stehen und liegen und fährt nach Salten – dem Ort, wo sie einst mit ihren drei Freundinnen Kate, Thea und Fatima das glücklichste und zugleich grauenvollste Jahr ihres Lebens verbracht hat. Denn was am Ende jenes Jahres geschah, wird keine von ihnen je vergessen. Jetzt droht ihr Geheimnis ans Licht zu kommen und sie alle in größte Gefahr zu bringen …

Fazit:

Dieser Roman war der erste, den ich von Ruth Ware gelesen habe. Vom Namen her war sie mir zwar bekannt, doch hatte ich noch keins ihrer Werke in meinem Regal. Besonders angesprochen hat mich hierbei das Cover, es ist wirklich sehr gut gestaltet und hat als besonderes extra einen angerauten Rand, der sich um das abgebildete Bild zieht. Zudem gefile mir der Klappentext außerordentlich gut und machte mich neugierig auf die Geschichte.

In diesem Buch geht es um 4 Freundinnen, die sich nach Jahren des Schweigens wiedersehen und sich einer Sache stellen müssen, die im wahrsten Sinne des Wortes begraben schien. Doch zu aller Entsetzen kommt ihr größtes Geheimnis ans Licht und droht, alles zu zerstören, was sich jede von ihnen aufgebaut hat. Die Geschichte ist spannend geschrieben und reisst einen von der ersten Seite an mit. Das Geheimnis wird nach und nach gelüftet, was den Spannungsbogen aufrecht erhält und mit den vieren mitfiebern lässt. Natürlich stellt sich jede die Frage, wer noch von diesem pikanten Geheminis weiss und es um jeden Preis an die Öffentlichkeit bringen will. Wer kommt dafür in Frage? Im Laufe der Zeit wird Isa immer misstrauischer und hinterfragt sogar ihre eigenen Freundinnen. Denn das sind sie doch noch, oder?

Zum Ende hin gibt es eine dramatische und aufwühlende Wendung – die komplette Wahrheit kommt ans Licht. Und man kann sich sicher sein, dass die nicht ohne ist. Von mir eine klare Leseempfehlung, ein toller Roman, in den man eintauchen kann.

 

Steffi G.

Rezension: Perfect Mistake♥♥♥♥

IMG_20190827_075451.jpg

**Anzeige: Rezensionsexemplar

Erst zur Hochzeit des Vaters seine neue Frau kennenzulernen, ist eine aufregende Sache, doch seinen Schwarm und erste große Liebe nach Jahren wiederzusehen, für dieses Gefühl muss erst noch ein Wort erfunden werden.

Manchmal kann man die erste große Liebe nicht vergessen, so geht es auch Adele, doch vor genau sieben Jahren hat sie, in ihrem jugendlichen Leichtsinn, eine Dummheit begannen, die ihr Pete immer noch nicht so ganz verzeihen konnte. Adele hat ihn nicht nur sehr enttäuscht, sondern auch ihre Freundschaft aufs Spiel gesetzt.

Was passiert, wenn die beiden sich wiedersehen und ob die erste große Liebe auch die einzige bleibt, das müsst ihr natürlich selbst herausfinden… Weiterlesen „Rezension: Perfect Mistake♥♥♥♥“

Zeit für eine Veränderung…

IMG_20190809_103713.jpg

Hallo, ihr Lieben,

für uns ist es Zeit, dem Kunterbuntentagebuch auf Wiedersehen, zu sagen.

Aber keine Sorge, wir bleiben euch erhalten, denn ab sofort sind wir „Buchflüsterer“.

Wir hoffen, ihr bleibt uns weiterhin treu.

Erreichbar sind wir nun auch unter: http://buchfluesterer.blog  oder wie immer im WordPressreader.

(Die Domain „Kunterbuntestagebuch.com“ wird zusätzlich aktiv bleiben)

Liebe Grüße

Steffi & Steffi

Rezension: Vergiss die Liebe nicht♥♥♥♥♥

IMG_20190813_081814.jpg

Jack führt ein tolles Leben. Er ist dreifacher Familienvater, verheiratet mit einer wundervollen Frau namens Clare sowie erfolgreicher Architekt und auch wenn es in seiner Ehe aktuell ein paar Streitereien gibt, ist er glücklich, doch plötzlich lässt ein angsterfüllter Anruf seiner Töchter die Welt stillstehen…

Clare hat einen schrecklichen Autounfall und fällt ins Koma. Die Prognosen sind schlecht. Von Jetzt auf Gleich steht Jack mit seinen Töchtern im Teenageralter allein da.

Wie die Familie diesen schweren Schicksalsschlag meistert und ob Jack sogar noch mal sein Glück findet, das müsst ihr natürlich selbst lesen…

Weiterlesen „Rezension: Vergiss die Liebe nicht♥♥♥♥♥“