Rezension: Mad about the Medic♥♥♥♥♥

20200614_101304.jpg

Luca Bianco, der jüngste der Bianco-Brüder, fühlt sich eigentlich noch nicht bereit für eine feste Beziehung und gilt in Bezug auf Frauen eher als der sprunghafte, nicht als der „eine Frau fürs Leben“-Typ, doch die Umstände erfordern einen besonderen Plan: Eine Verlobte muss her, und zwar jetzt!

Aber ausgerechnet Lauren Hunt, ob das gut geht?  Das müsst ihr natürlich selbst herausfinden… Weiterlesen „Rezension: Mad about the Medic♥♥♥♥♥“

Rezension: The One Real Man ♥♥♥♥

IMG_20190718_082035.jpg

**Anzeige: Rezensionsexemplar

Während für Hannahs beste Freundinnen sowie Arbeitskolleginnen, Victoria und Chelsea das Leben derzeit nicht besser laufen könnte, beide schweben mit ihren Partnern auf Wolke Sieben, geht bei ihr alles schief. Sie ist nicht nur zunehmend genervt vom Single-Dasein, sondern auch beruflich in einer blöden Situation, denn ihr ist kurzfristig die Location für eine wichtige Veranstaltung abgesagt worden und der einzige, der ihr helfen könnte, ist ausgerechnet der verhasste Scheidungsanwalt ihres Ex-Mannes… Weiterlesen „Rezension: The One Real Man ♥♥♥♥“

Rezension: Demon Road – Finale infernale ♥♥♥♥

Wenn ihr glaubt, ein Sonntagsausflug mit euren Eltern sei die Hölle, dann solltet ihr euch mal mit Amber unterhalten!.

Amber Lamont ist die neue Stellvertreterin des Leuchtenden Dämons. In seinem Auftrag reist sie über die Demon Road, um die Tribute einzufordern, die seine Anhänger ihrem Herrn schulden. Jetzt ist sie also auf der Jagd nach ihren Eltern, nicht mehr umgekehrt. Aber Amber hat selbst noch einige Rechnungen offen. Und natürlich denkt sie nicht im Traum daran, bis ans Ende aller Tage einem so durchgeknallten Typen wie Astaroth zu dienen. Warum soll sie den Leuchtenden Dämon nicht noch ein letztes Mal reinlegen können? Schließlich hat sie in ihrer neuen Stellung uneingeschränkten Zugang zur Hölle …

Fazit:

Etwas wehmütig schlug ich den letzten Band der Trilogie auf – denn Amber und ihre verrückte Welt hatten mich nun eine ganze Zeit lang begleitet. Doch jede Buchreihe endet irgendwann einmal und so machte ich mich bereit für den Abschied.

Ich muss zugeben, dass es mir etwas schwer fiel, in die Geschichte reinzukommen, da sie sich etwas von den vorherigen Bänden unterschied. Aber trotz allem hatte ich wieder viel Spaß auf der Demon Road und habe mit Amber mitgefiebert, ob sie ihren Plan in die Tat umsetzen kann.

Der Schreibstil des Autors war gleichbleibend gut und spannend, an manchen Stellen blieb mir echt der Atem weg. Nur diese eine Wendung im letzten Drittel hat mir so gar nicht gefallen. Welche das ist, müsst ihr natürlich selbst herausfinden. Für mich ein gelungener Abschluss dieser tollen Buchreihe. Klare Leseempfehlung von mir.

 

Steffi G.

Rezension: Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick♥♥♥♥♥

**Anzeige: Rezensionsexemplar

Avery möchte nach der Scheidung noch einmal ganz von vorne beginnen, so zieht sie mit ihrer kleinen Tochter aus der Großstadt San Francisco in das kleine Städtchen Redwood am Fuße der Berge. Schnell merkt sie, dass dort alles ist, denn jeder kennt jeden. Eines gibt es in Redwood nicht, nämlich Geheimnisse. Averys Ankunft ist ein richtiges Ereignis und hinterlässt auch bei Tierarzt Cade O Grady einen bleibenden Eindruck, doch sie hat, dank ihres Ex-Mannes, den Glauben an die Männerwelt verloren.

Ob der charmante Tierarzt sie vom Gegenteil überzeugen kann, müsst ihr natürlich selbst herausfinden… Weiterlesen „Rezension: Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick♥♥♥♥♥“

Rezension: The Banker♥♥♥♥♥

**Anzeige: Rezensionsexemplar
The Banker
Bildquelle:© https://www.netgalley.de/catalog/book/145305

Lennon ist frustriert, denn während für ihre Freundinnen alles perfekt zu laufen scheint und diese rum um glücklich mit ihren Partnern und ihrem Leben sind, fängt sie mal wieder bei Null an.

Obwohl ihr Tattoostudio gut läuft, ist es nicht wirklich das, was Lennon für den Rest ihres Lebens machen möchte, sie träumt davon ihr eigens hergestelltes Erotikspielzeug zu verkaufen. Trotz eines perfekt ausgearbeiteten Geschäftsplans und sogar tollen, von Freunden gefeierten, Prototypen, scheitert es immer wieder an der Finanzierung.

Auch Lennons Zwillingsbruder Jacob ist ihr keine Hilfe, er setzt nicht nur kein Vertrauen in seine Schwester und hält es mal wieder für eine ihrer verrückten Ideen, sondern sieht auch seinen Ruf als seriösen Bankanstellten gefährdet, unteranderem deshalb weigert Jacob sich Lennon Jasper vorzustellen, seinem Freund und Mentor im Bank- und Geschäftswesen, doch Lennon wäre nicht Lennon, wenn sie jetzt aufgeben würde und so findet sie schließlich doch noch eine Möglichkeit auf Jasper Banks zu treffen… Weiterlesen „Rezension: The Banker♥♥♥♥♥“